DE EN
Loading...

Die Plan.Net Gruppe hat das Kalenderjahr 2014 mit einem Gesamtumsatz von 76 Millionen Euro abgeschlossen – das entspricht einem Plus von 22,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das betreute Mediavolumen lag bei 490 Millionen Euro. Dieses positive Ergebnis basiert neben dem Gewinn von Neukunden vor allem auf dem kontinuierlichen Ausbau der Geschäftsfelder und der Kompetenzen. Zu den Wachstumstreibern zählten besonders die Bereiche E-Commerce, Media, Performance-Marketing, E-Dialog, Social Media und Mobile.

München, den 13. April 2015 — Die Plan.Net Gruppe zieht eine positive Jahresbilanz: Die 1997 gegründete Digitalagentur der Serviceplan Gruppe steigerte ihren Honorarumsatz im abgelaufenen Kalenderjahr 2014 um 22,4 Prozent auf insgesamt 76 Millionen Euro (2013: 62 Millionen Euro). In Deutschland erzielte sie 67,3 Millionen Euro – ein Plus von 23,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2013: 54,3 Millionen). Beim Mediavolumen legte die Gruppe ebenfalls zu: 490 Millionen Euro Brutto-Online-Spendings – davon 449 Millionen in Deutschland – wurden 2014 von Plan.Net Media weltweit betreut. Das entspricht einem Plus von 8,6 Prozent (2013: 451 Millionen Euro gesamt).

Das Kerngeschäft der Plan.Net Gruppe wuchs national wie international. Das positive Ergebnis konnte vor allem durch den Gewinn neuer Kommunikations-, Media- und Performance-Etats – wie etwa von Develey, Avira Operations, Delica, Metro Cash & Carry, Mizuno, FriendScout24 oder „e wie einfach“ – sowie den Ausbau des Bestandskundengeschäfts erreicht werden. Weiterhin gehörten besonders Etas aus den Bereichen E-Commerce, Social Media, Mobile und E-Dialog im vergangenen Jahr zu den Wachstumstreibern.
Erfolgreiche Kampagnen und Arbeiten waren unter anderem die neue Markenkampagne #Kribbeln für FriendScout24, die optische sowie technische Überarbeitung aller digitalen Maßnahmen im Bereich Newslettering und Mailings bei Germanwings, der erfolgreiche Launch der Webseite des Flughafens Hamburg, die integrierte Kampagne von Serviceplan und Plan.Net Suisse zum internationalen Marktlaunch von Café Royal, Kaffee-Marke der Delica AG, mit Superstar Robbie Williams oder die Wecker-App #dreamon für die Uno-Flüchtlingshilfe (ebenso in Zusammenarbeit mit Serviceplan).
Für die Kampagne „Fünf Fahrer – fünf Kontinente – eine GS“ für BMW Motorrad (beteiligte Agenturen: Serviceplan, Plan.Net, Mediaplus) wurde die Serviceplan Gruppe 2014 bei den GWA Effies mit einem Award in Silber ausgezeichnet. Bronze erhielt die Durex-Kampagne „Liebe wie du willst“ von Reckitt Benckiser. Zudem wurde Plan.Net gemeinsam mit Serviceplan im März 2015 erfolgreichste Agentur im digitalen Kreativranking des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW).
„Angesichts der inzwischen unzähligen Möglichkeiten im Bereich der digitalen Kommunikation hat sich unser Kerngeschäft – die Beratung und Begleitung unserer Kunden – sehr gut weiterentwickelt: Wir haben viele innovative und überzeugende Projekte verwirklicht. Zudem haben wir unser Leistungsportfolio 2014 strategisch ausgebaut – vor allem im Bereich Big Data, Content Marketing oder E-Dialog. Damit tragen wir der Bedeutung der digitalen Kanäle für Markenführung, CRM und Abverkauf auf hohem kreativen Niveau Rechnung. Neben der Umsatzentwicklung bestätigen uns nicht zuletzt die Ergebnisse des BVDW-Kreativ-Rankings auf unserem Weg“, sagt Manfred Klaus, Sprecher der Geschäftsführung der Plan.Net Gruppe.

Kompetenz im Digital Commerce

Im Bereich des E-Commerce konnte die Plan.Net Gruppe ihre Expertise besonders durch den Kauf der auf Digital Commerce und Brand Communication spezialisierten Agentur hmmh erweitern. Das Management von hmmh um die Vorstände Stefan Messerknecht und Björn Portillo sowie die Standorte (Hauptsitz: Bremen) blieben von der Übernahme im Juli 2014 unberührt. Auch der Name der Agentur und die Geschäftsfelder haben weiter Bestand.
„Die Kollegen von hmmh waren bereits nach kurzer Zeit voll in der Gruppe angekommen. Seitdem gibt es zahlreiche Integrations- und Vernetzungsprojekte. Mit dem erfahrenen Team aus Beratern, Kreativen und Software-Entwicklern von hmmh gehört die Plan.Net Gruppe jetzt zu den führenden Agenturen im Digital Commerce. Gemeinsam können wir digitale End-to-end-Kommunikationslösungen von hoher Qualität aus einer Hand anbieten. Damit sind wir ein starker Partner für die Herausforderungen, die der Connected Commerce bereithält. Die Verschmelzung von stationärem Handel und Online-Shopping wird für Unternehmen immer wichtiger. Konzepte, die Händlern dies ermöglicht, wollen wir im kommenden Jahr besonders vorantreiben“, so Manfred Klaus.

Die Plan.Net Gruppe ist damit größte und marktführende Digital-Agentur Deutschlands. Außerdem zählt sie zu den größten unabhängigen Digitalagenturen Europas. Mehr als 700 Mitarbeiter sind derzeit weltweit für die Plan.Net Gruppe tätig, 610 davon in Deutschland.

Studie zur Wirkung von Multi-Screen-Kampagnen

Darüber hinaus konnte die Plan.Net Gruppe in Zusammenarbeit mit Mediaplus und United Internet Media in einer umfassenden Studie zeigen, dass nicht nur im Commerce-Bereich, sondern auch im Marketing ein durchdachter Multi-Channel-Ansatz nötig ist. Im Rahmen einer Multi-Screen-Kampagne des Schuhhändlers Deichmann wurde die Kampagnenwirkung von Online und TV bei gleichzeitiger Werbeaussteuerung untersucht. Dabei konnte belegt werden, dass durch die gezielte Online-Ansprache von Multi-Screen-Nutzern eine verbesserte Branding-Wirkung und Performance der Kampagnen erreicht wird: Durch die zeitlich synchronisierte Ausspielung von Online-Werbemitteln auf Nutzer, die mit hoher Wahrscheinlichkeit gerade Kontakt mit der TV-Kampagne von Deichmann hatten, konnten deutlich höhere Klickraten erzielt werden. Außerdem war die Conversion Rate bei Personen mit Multi-Screen-Kontakt deutlich höher als bei Personen, die ohne diesen Kontakt auf deichmann.com kamen. Zuletzt konnten auch die Werbeerinnerung sowie der First-Choice-Anteil gesteigert werden.
Sprecher Manfred Klaus: „Eigene Studien wie diese sind für uns die Basis, um Planungssicherheit und damit Erfolg für unsere Kunden zu gewährleisten. Denn nur auf diesem Weg können die dynamischen Entwicklungen der Mediennutzung schnell erfasst und in konkrete Maßnahmen umgesetzt werden.“

Ausblick

Dem kommenden Jahr sieht Manfred Klaus positiv entgegen: „Unser Anspruch ‚Creating Relevance‘ ist die konkrete Richtlinie der Arbeit für unsere Kunden. Das bedeutet für uns aus einem umfassenden Marken- und Zielgruppenverständnis relevante Kommunikationskonzepte zu entwickeln, die den Menschen und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellen. Damit sichern wir Aufmerksamkeit und messbare Wirkung in der komplexen Welt der digitalen Kommunikation. Ich bin zuversichtlich, dass wir auf dieser Basis auch 2015 weiter wachsen werden und unsere Marktführer-Position weiter ausbauen können. Ziel ist es, unsere Standorte wie etwa in Berlin oder Hamburg zu vergrößern und die auch Attraktivität der Plan.Net Gruppe als Arbeitgeber weiter zu stärken.“

Über die Plan.Net Gruppe

Die Plan.Net Gruppe ist die führende Digitalagentur Deutschlands, zählt darüber hinaus zu den größten unabhängigen Digitalagenturen Europas und ist an über 25 internationalen Standorten vertreten – darunter neben München, Hamburg und Brüssel beispielsweise in Dubai, Mailand, Paris, Wien und Zürich.
1997 als Tochter der Serviceplan Gruppe gegründet deckt Plan.Net heute unter der täglich gelebten Philosophie „Creating Relevance" alle Facetten der digitalen, interaktiven und integrierten Kommunikation ab – von Kampagnen, Webseiten, Internetportalen und E-Dialog über Mediaeinkauf und -planung oder Content-, Social- und Suchmaschinenmarketing bis hin zu Mobile Advertising samt der Entwicklung von Apps für alle mobilen Endgeräte. Insgesamt rund 700 Mitarbeiter weltweit sind dabei für Kunden wie BMW, Lufthansa, IKEA, Media Markt, Consorsbank, Reckitt Benckiser, Weight Watchers und das ZDF tätig.
Seit Juli 2014 ist auch hmmh Teil der Plan.Net Gruppe. hmmh ist deutschlandweit eine der führenden Agenturen für Digital Commerce und bietet gemäß der Philosophie „consult – create – care“ umfassende Beratung und Begleitung von der Idee über die Software-Entwicklung bis zur vollständigen Shop-Betreuung.

Kontakt

Kerstin Viellehner

Kerstin Viellehner
Corporate Communication & PR

+49 89 2050 2371

E-Mail: k.viellehner(at)serviceplan.com